Schlank durch den Advent

Glühwein, Plätzchen, Lebkuchen, Schokolade und nicht zuletzt zahlreiche Festtagsspeisen: Die Weihnachtszeit stellt für viele Menschen einen täglichen Kampf mit den Kalorien dar. Doch wie Sie auch in der Adventszeit Ihr Gewicht halten können, ohne auf Ihre Lieblingsschlemmereien verzichten zu müssen, haben wir für Sie zusammengefasst. Unsere Tipps und Tricks helfen Ihnen, die weihnachtlichen Kalorienbomben zu umgehen und zeigen, wie Sie mit einfachen Übungen dem ärgerlichen Übergewicht nach Festtagsmahlzeiten entgegenwirken.

Süßigkeiten bewusst genießen

  • Backen Sie Ihre Plätzchen mit gesundem Vollkornmehl. Der hohe Anteil an Ballaststoffen lässt den Blutzucker weniger ansteigen, wodurch der Körper weniger Insulin ausschütten muss. Das Sättigungsgefühl hält dadurch länger an.

  • Nehmen Sie kleinere Portionen zu sich und genießen Sie diese bewusst, anstatt nebenher zu naschen. Die Einhaltung von „Plätzchentagen“ erleichtert Ihnen die Kontrolle über Ihren Verzehr, ohne ihn ganz einschränken zu müssen.

  • Falls Sie Ihren täglichen Kalorienverbrauch trotz Naschereien bewusst nicht überschreiten möchten, sollten Sie Ihren täglichen Kalorienumsatz errechnen und mithilfe von Kalorienzählern (z.B. einer App für Ihr Smartphone) den Tagesbedarf im Auge behalten. Eine kleine Übersicht der bekanntesten Weihnachtsleckereien finden Sie unten aufgeführt.

  • Probieren Sie Trockenobst, denn es stellt durch den süßen Geschmack und dem reduzierten Kaloriengehalt eine tolle Alternative zu Plätzchen dar. Achten Sie jedoch darauf, dass das Trockenobst nicht geschwefelt wurde.

  • Wenn Ihnen jedoch trotz jeglicher Bemühungen der tägliche Verzicht auf Plätzchen schwerfällt, schränken Sie am besten andere Essgewohnheiten ein:

    • Wasser oder ungesüßter Tee anstatt Säften und Limonade
    • Leichte Hauptspeisen mit ausreichenden Gemüsebeilagen
    • Kauen Sie langsam – das Sättigungsgefühl setzt früher ein und hält länger an

Schlank trotz Schlemmereien

  • Um den hohen Fettgehalt des klassischen Festtagsbratens zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen einen saftigen Vorspeisensalat, oder ausreichend gedünstetes Gemüse zur effektiven Füllung des Magens.

  • Ein weihnachtliches Früchtesorbet bringt weitaus weniger Kalorien mit sich, als ein üppiges Schokoladendessert.

  • Trinken Sie viel Wasser! Dadurch wird der Stoffwechsel und somit auch die Fettverbrennung angeregt.

Fit durch die Festtage

Um auch in der kalten Jahreszeit fit zu bleiben, genügt oft alltagstaugliche Bewegung, die Spaß macht:

  • Schneespaziergänge und Winterwanderungen
  • Schlittschuhlaufen
  • Skifahren, Snowboarden, oder Skilanglaufen
Zudem bieten viele Sportvereine in den Wintermonaten Skigymnastikstunden an, die zum Teil auch ohne Mitgliedschaft gegen eine kleine Gebühr besucht werden können.
Wer jedoch lieber zu Hause etwas Sport machen möchte: zahlreiche Apps bieten mittlerweile angeleitete Trainingsübungen an, die täglich und in kurzer Zeit zu absolvieren sind.



Kaloriengehalt beliebter Weihnachtsleckereien:


Heisse Maronen : 19 Kcal / Stück
Kokosmakronen: 35 Kcal / Stück
gefüllte Lebkuchenherzen: 40 Kcal / Stück
Pfeffernüsse: 40 Kcal / Stück
Dominosteine: 55 Kcal / Stück
Marzipankartoffeln: 40 Kcal / Stück
Nussprinten: 50 Kcal / Stück
Spekulatius: 48 Kcal / Stück
Zimtsterne: 65 Kcal / Stück
Vanillekipferl: 65 Kcal / Stück
Nürnberger Lebkuchen: 190 Kcal / Stück
Dresdner Stollen: 205 Kcal / Stück
200ml Glühwein: 210 Kcal
Marzipanstollen: 215 Kcal / Stück
Vollmilchschokoladen-Nikolaus: 540 Kcal
gebrannte Mandeln (100g): 590 Kcal
Weihnachtsgans mit Kartoffelknödel und Rotkohl: 650 Kcal

Teilen: