Cholesterinspiegel senken

Viele Menschen kennen das Problem – hohe Cholesterinwerte. Wer denkt, dass Medikamente die einzige Lösung sind, der irrt. Auch mit Hilfe der richtigen Ernährung lässt sich hohes Cholesterin therapieren.

Natürlich lassen sich extrem hohe Werte meist nicht allein durch eine Ernährungsumstellung behandeln, dennoch kann sich die Wahl der richtigen Lebensmittel positiv auf die Menge an Medikamenten auswirken, die man zu sich nehmen muss. Auch Personen, die Grenzwerte aufweisen, können profitieren. Wer in solch einer Situation rechtzeitig handelt, kann sich zukünftige Medikamenten möglicherweise ersparen. Allerdings muss dabei erwähnt werden, dass man seine Medikation keinesfalls eigenhändig ändern sollte – der Gang zum Arzt ist hier unvermeidbar.

Einordnung der Werte

Werfen wir zunächst einen Blick auf die verschiedenen Cholesterinwerte und deren Bedeutung. In der Regel unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Werten, die eine Rolle spielen: zum einen gibt es den Gesamtcholesterinspiegel, welcher im Alter auf natürliche Weise ansteigt, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Die Konzentration im Blut sollte 200 mg/dl (5,2 mmol/l)nicht überschreiten.

Der Gesamtcholesterinwerte setzt sich wiederrum aus „gutem“ (HDL) und „schlechtem“ (LDL) Cholesterin zusammen. Dabei sollte HDL über 40 mg/dl (1,03 mmol/l) liegen, LDL unter 160 mg/dl (4,1 mmol/l).

Lebensstil entscheidend

Wer seinen Cholesterinspiegel auf Dauer unter Kontrolle haben will, der sollte gewisse Grundsätze der gesunden Ernährung beachten. Dabei handelt es sich keineswegs um komplizierte und kaum umsetzbare Maßnahmen. Einfache Veränderungen des Speiseplans, wie mehr Gemüse und weniger Fast Food, sind bereits wesentlich Grundsteine. Wer zusätzlich noch Sport treibt, der befindet sich bereits auf dem besten Weg.

Geeignete Lebensmittel:

Um Ihnen den Umstieg zu erleichtern, zeigt Ihnen die folgende Liste Lebensmittel, welche sich als cholesterinfreundlich bewährt haben.

1. Obst und Gemüse

Sowohl Obst als auch Gemüse sind wertvolle Ballaststofflieferanten. Wer also reichlich davon verzehrt wird schneller satt und wird somit vermutlich weniger ungesundes essen.

2. Walnüsse

Nüsse und vor allem Walnüsse zählen zu den Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel sogar senken können. Bereits 45 Gramm am Tag, was etwa einer Hand voll entspricht, können den LDL-Wert um bis zu 15 Prozent senken. Desweiteren enthalten Nüsse reichlich ungesättigte Omega 3-Fettsäuren. Dennoch ist Vorsicht geboten, da die kleinen Knabbereien reichlich Kalorien enthalten.

3. Haferkleie

Ähnlich wie Obst und Gemüse, ist auch Haferkleie sehr ballaststoffreich, wodurch der Cholesterinspiegel positiv beeinflusst wird. Bei einem täglichen Verzehr von etwa 20 Gramm, ist eine Senkung des Cholesterinspiegels um bis zu fünf Prozent zu erwarten.

4. Fisch

Ersetzen Sie Fleisch von Zeit zu Zeit durch Fisch, da dieser einen hohen Anteil an Omega 3-Fettsäuren besitzt. Zwar konnte noch kein eindeutiger Zusammenhang zwischen dem Mikronährstoff und der Senkung von Cholesterin gefunden werden, dennoch zeigen Personen die häufig Fisch essen, deutlich bessere Werte.

5. Dunkle Schokolade

Man mag es kaum glauben aber auch Schokolade kann der Gesundheit beitragen, allerdings nur Dunkle. 20 bis 30 Gramm täglich können eine etwa fünfprozentige Verbesserung bewirken. Forscher gehen davon aus, dass die in den Kakaobohnen enthaltenen Polyphenole für die positiven Effekte verantwortlich sind.

6. Sojabohnen

Auch mit Soja lassen sich deutliche Verbesserungen erreichen. Zwar gibt es nur weniger Studien zu diesem Thema, dennoch zeigen diese wenigen ein relativ eindeutiges Ergebnis. Bereits 40 Gramm täglich senken den Cholesterinwert merklich. Desweiteren enthält Soja Ballaststoffe, pflanzliches Eiweiß sowie ungesättigte Fettsäuren.

7. Margarine

Auch der Verzicht auf Butter wirkt sich positiv auf Ihren Cholesterinspiegel aus. In der Margarine enthaltene Phytosterole helfen dabei die Cholesterinaufnahme im Darm zu reduzieren.

Bereits die Beachtung dieser wenigen und leicht umsetzbaren Tipps kann maßgeblich dazu beitragen, Ihren Cholesterinspiegel auf natürliche Weise zu senken.

Teilen: