Forschung | Volkskrankheit.net - Page 7Forschung | Volkskrankheit.net - Page 7
Kategorie

Forschung

Studie

DEGS-Studie entlarvt sozialen Status als Einflussfaktor für die Gesundheit

Forschung 6. Juni 2013
Die großangelegte „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ (DEGS) des Robert-Koch-Instituts wurde nun veröffentlicht und gibt Einblicke in den Gesundheitszustand und die Krankheitsverläufe des „Durchschnittsdeutschen“. Mit einigen positiven, aber auch negativen Ergebnissen. So steigt die Anzahl psychischer Leiden wie Depressionen und Burnout Dabei scheint der Sozialstatus ein immer wichtigerer Faktor für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Einzelnen zu werden.

Teilen:
Migraene-Gen

Wissenschaftler haben dass Migräne-Gen gefunden

Forschung 7. Mai 2013
Die Wissenschaft ist endlich einen Schritt weiter bei der Erforschung der Migräne. Sie konnten herausfinden, welche Mutation eines Genes die gefürchteten Migräneattacken auslöst. Es war schon lange Jahre bekannt, dass die Migräne im genetischen Code eines Menschen verankert sein muss, da die Symptome – Kopfschmerzen, Übelkeit und visuelle Störungen – gehäuft in Familien auftreten und offenbar vererbbar sind. Gefunden hat man das lang vermisste Auslösergen für Migräne nun bei einer Forschungsreihe mit zwei Familien, welche in besonderes großem Maße an Migräne litt.

Teilen:
Antibiotika

Antibiotika lässt resistente Bakterien entstehen

Forschung 2. Mai 2013
Antibiotika kann schon in kleinsten, bisher als unschädliche erachtete, Mengen die Resistenzen von Krankheitserregern fördern und somit zur Gefahr werden. Dies haben französische Wissenschaftler nun mit einer Forschungsreihe belegt und begründet. Die Antibiotika Wirkstoffe lösen eine sogenannte SOS-Reaktion in den Mikroben, Bakterien und anderen Krankheitserregern aus, welche wiederrum zu Mutationen und der Vermehrung und Bildung von resistenter Genkombinationen führt. Die französischen Wissenschaftler veröffentlichten aber im Zuge dieser Studie auch ein mögliches Gegenmittel gegen diese Resistentbildung. Denn es soll ein Protein geben, welches genau diese SOS-Reaktionen verhindert.

Teilen:
Limonade

Unzählige Todesfälle durch Limonade und Co.

Forschung 25. April 20131 Kommentar
Vielen Menschen ist nicht bewusst wie viel Zucker die beliebten Softdrinks enthalten, doch eine neue Studie hat nun gezeigt, dass weltweit jährlich circa 200.000 Todesfälle durch Limonade zu verzeichnen sind. Besonders Krankheiten wie Übergewicht, Herz-Kreislauf Erkrankungen als auch Diabetes werden durch übermäßigen Verzehr von zuckerhaltigen Limonaden verursacht.

Teilen:
Parkinson

Forscher beweisen: Hirnschrittmacher hilft bei Parkinson

Forschung 28. Februar 20131 Kommentar
Patienten, die unter Parkinson leiden, haben nun die Möglichkeit ihre Lebensqualität durch einen frühzeitigen Einsatz von Tiefenhirnstimulation, zu verbessern. Vor einigen Jahren kam ein Hirnschrittmacher erst nach zehn Jahren der Krankheit zum Einsatz. Laut Forschern ist es sinnvoll, den Hirnschrittmacher schon viel früher einzusetzen, da so eine bessere Linderung der Symptome eintritt.

Teilen: