7 gute Gründe für eine Pause vom Alkohol

Ein Glas Bier oder Wein beim gemütlichen Zusammensein oder ein Gläschen Sekt zum Anstoßen – zur Geselligkeit gehört Alkohol oft selbstverständlich dazu. Wer auf Partys regelmäßig zu viel davon trinkt, hat des Öfteren mit den unangenehmen Symptomen des Katers zu kämpfen. Haben Sie das Gefühl, in letzter Zeit zu oft zu tief ins Glas geschaut zu haben, sollten Sie über eine zwei- bis vierwöchige Alkohol-Pause nachdenken. Hier erfahren Sie sieben Gründe, warum es sich lohnt, temporär auf Alkohol zu verzichten.

1. Besserer Schlaf ohne Alkohol

Viele Menschen gönnen sich abends gerne einmal ein Gläschen, weil es ihnen die nötige Bettschwere beschert und sie nach dem Zubettgehen sofort einschlafen lässt. Allerdings fällt der Körper dann sofort in den Tiefschlaf und andere wichtige Schlafphasen werden übersprungen. Dabei wäre insbesondere der REM-Schlaf, in dem Sie träumen, wichtig für den Erhalt der Konzentrationsfähigkeit und die motorische Koordination. Für eine optimale Erholung sollten Sie alle Schlafphasen erleben. Andernfalls wachen Sie morgens trotz ausreichender Schlafdauer erschöpft und unausgeruht auf.

2. Alkoholverzicht für einen schöneren Teint

Für Sie ein Genussmittel, für Ihren Körper Gift: Um den von der Leber abgebauten Alkohol rasch wieder ausscheiden zu können, produziert Ihr Körper mehr Harn. Die dafür notwendige Flüssigkeit entzieht er unter anderem der Haut. Ihr Teint ist in der Folge fahl und grau. Verzichten Sie auf Alkohol, werden Sie schon nach wenigen Tagen beim Blick in den Spiegel feststellen, dass Ihr Hautbild viel fester und gesünder wirkt.

3. Gewichtsverlust dank weniger Alkohol

Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie viele Kalorien in alkoholhaltigen Getränken stecken. So entspricht beispielsweise ein Glas Weißwein einem kleinen Schokoriegel oder ein Pils 30 Gramm Chips. Problematisch ist außerdem, dass Alkohol den Stoffwechsel blockiert. Muss sich die Leber auf den Alkoholabbau konzentrieren, kann sie weniger Fett abbauen, das dann in den Fettzellen abgelagert wird. Schon allein der Verzicht auf Alkohol kann also die Pfunde purzeln lassen. .

4. Kein Alkohol für eine bessere Gedächtnisleistung

Als Nervengift attackiert Alkohol unsere Gehirnzellen und kann sie – insbesondere bei exzessivem Konsum – unwiderruflich zerstören. Die Gehirnzellen werden ausschließlich in der Kindheit gebildet und können später nicht mehr „ersetzt” werden. Wer regelmäßig viel Alkohol trinkt, riskiert daher Vergesslichkeit und eine verschlechterte Informationsaufnahme. Kein oder weniger Alkohol bedeutet eine stabilere Gedächtnisleistung.

5. Pause vom Alkohol als Urlaub für die Leber

Die Leber hat viele wichtige Aufgaben. Diese stellt sie jedoch zurück, sobald Sie Alkohol konsumiert haben. Dann hat die rasche Ausscheidung des Nervengifts höchste Priorität. Der möglichst schnelle Alkoholabbau bedeutet daher nicht nur für die Leber puren Stress, sondern setzt auch die Leistungsfähigkeit des gesamten Organismus herab. .

Für die Leber lässt sich ein mehrwöchiger Alkoholverzicht mit einer Reha-Maßnahme vergleichen: Wird das Organ geschont, kann es sich innerhalb weniger Wochen regenerieren. Damit sinkt auch das Risiko von schwerwiegenden Spätfolgen wie Leberzirrhose oder Fettleber.

6. Erfolgreicher trainieren

Ohne Alkohol erzielen Sie als Freizeitsportler oder ambitionierter Athlet deutlich bessere Trainingserfolge. Ist die Leber nicht mit dem Alkoholabbau beschäftigt, freuen sich die Muskelzellen über eine bessere Nährstoffversorgung und das Muskelwachstum beschleunigt sich.

7. Alkoholpause für ein starkes Immunsystem

Regelmäßiger Alkoholkonsum reduziert die Anzahl der weißen Blutkörperchen und setzt so die Abwehrkräfte des Körpers herab. Zusätzlich steigt bei zu hohem Alkoholkonsum die Infektanfälligkeit, weil die Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt geschädigt werden: Gelangen weniger Vitamine und Nährstoffe aus der Nahrung ins Blut, kommt es zu Mangelerscheinungen. Eine Pause vom Alkohol macht Sie also insgesamt fitter und gesünder.

Zurück